Was suchen Sie?


Newsletter Anmeldung

Schulelternbeirat

Ihr Schulelternbeitrat besteht aktuell aus folgenden gewählten Mitgliedern:

Natalie Breithausen (Schulelternsprecherin), Alexandra Runkel (stellvertr. Schulelternsprecherin), Julia Frech und Alessa Kahler
Stellvertreter sind Tanja Rockenfeller, Sandra Heidger, Martina Schwarzkopf und Andrej Brull.

Schulelternbeirat 2017

Die wesentlichen Aufgaben und Funktionen des Schulelternbeirates (SEB) sind im Schulgesetz geregelt: So hat der SEB die Aufgabe, die Erziehungs- und Unterrichtsarbeit der Schule zu fördern und mitzugestalten. Er soll die Schule beraten, sie unterstützen, ihr Anregungen geben und Vorschläge unterbreiten.

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

So nehmen wir z.B. an Konferenzen und Schulbuchausschuss-Sitzungen beratend teil.

Der SEB vertritt die Eltern gegenüber der Schule, der Schulverwaltung und gegenüber der Öffentlichkeit.

Die Schulleitung unterrichtet uns über alle Angelegenheiten, die für das Schulleben von wesentlicher Bedeutung sind.

Auch mit verschiedenen Aktivitäten, z.B. durch die Mitgestaltung verschiedener Feste, Organisation der Theaterpädagogischen Werkstatt usw., tragen wir dazu bei, dass die Schule ein Ort für Kinder ist, in der sie sich wohl fühlen und wo sie gerne hingehen.

Sie sehen, der Schulelternbeirat hat vielfältige Möglichkeiten, das Schulleben unserer Kinder mitzugestalten.

Scheuen Sie sich nicht, uns bei evtl. Problemen, Fragen und natürlich auch GERNE für Anregungen zu kontaktieren.

Je besser und vertrauensvoller die Zusammenarbeit zwischen Schule und Eltern ist, desto besser ist das für alle, für Eltern, Lehrer und vor allem für unsere Kinder!

*********************************************

Hierbei konnten wir die Schule in der letzten Zeit mit unterstützen:       

- Versorgung der Akteuer mit Getränken an Schwerdonnerstag 2016

- bei Henry rettet den Regenwald haben wir und mit der Idee der Menschen-AffenKette mit eingebracht

- es hat uns gefreut bei der Aus- und Einschulung 2016 dabei zu sein und für das leibliche Wohl zu sorgen.

- auch in 2017 haben wir als Elternvertreter einiges gemacht                                                                  =>  "Schnittchen-Catering, Waffel und Kaffee-Verkauf zur Ein- und Ausschulung.

=> Das Thema Ferienbetruung mal aufgegriffen:

     ==> Uns im März mit allen SEB´s der Grundschulen der Verbandsgemeinde getroffen und erörtet, ob mal eine Umfrage zu dem Thema schulübergreifend gestartet werden soll, damit wir mit unserem Anliegen gemeinsam an die Verbandsgemeinde herantreten können.

    ==> Auswertung der Fragebebögen - welche gerne beim SEB eingesehen werden kann - die  einen deutlichen Mehrbedarf an Ferienbetreuung aufzeigte.

    ==>Treffen im August mit dem Verbandsbürgermeister und der Jugendpflege Rengsdorf zur Übergabe unserer Auswertung und Bitte hier etwas für uns und unsere Kinder zu tun. Sowohl die Jugendpflege als auch Herr Breithausen zeigten großes Interesse an unserem Anliege und versprachen das Thema, im Rahmen ihrer Möglichkeiten, weiter zu verfolgen.

====> Wir sind guter Hoffnung, dass die Ferienbetreuungszeiten in unserer wachsenden Verbandsgemeinde zukünftig angepasst werden, denn leider können wir wohl nicht davon ausgehen, dass sich die Ferienzeiten verringern werden, was auch ein interessanter Ansatz wäre ;o)

Eine weitere Erkenntnis ist die tolle Zusammenarbeit der SEBs innerhalb der Verbandsgemeinde. Das war eine klasse Aktion, die unserer Meinung durchaus auf weitere Projekte ausgeweitet werden sollte!